i ghwrs aichstetten

Arizona

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

Sie haben sicherlich schon häufiger von Ihren Kindern gehört, dass Unterrichtsstörungen den Alltag in der Schule zunehmend belasten. Die meisten Schüler/innen wollen in Ruhe lernen können. Wir Lehrer/innen möchten ebenso ohne permanente Störungen unterrichten können und Ihre Kinder zu einem guten Schulabschluss führen. Unser gemeinsames Ziel ist es, Ihren Kindern die bestmöglichen Chancen für die Zukunft zu geben. Hier möchten wir nun ansetzen und mit Ihrer elterlichen Unterstützung und Mithilfe das Programm „Eigenverantwortliches Denken und Handeln in der Schule“ in unserer Hauptschule einführen und anwenden. Es stammt vom Amerikaner E. Ford aus Arizona und heißt deshalb auch kurz „Arizonaprojekt“.

Gute Chancen haben die Menschen, die selbst über ihr Leben entscheiden und es verantwortlich in die Hand nehmen können. Genau hier versucht das Programm zu helfen. Unterrichtsstörungen sollen vermieden und wertvolle Unterrichtszeit erhalten bleiben. Schüler/innen sollen verstärkt an-geleitet werden, Verantwortung für ihr Tun und Handeln zu übernehmen und die Rechte anderer zu respektieren. Diese Rechte lauten:

 

Jede Schülerin und jeder Schüler hat das Recht, ungestört zu lernen.

Lehrerinnen und Lehrer haben das Recht, ungestört zu unterrichten.

Alle müssen stets die Rechte der anderen beachten und respektieren.

 

Das Neue an diesem Programm: Wenn Schüler/innen diesen Regeln nicht folgen wollen, stören sie den Unterricht. Damit treffen sie die Entscheidung den Unterricht zu verlassen. Im Trainings-raum erstellen sie einen Plan, wie sie in Zukunft ohne zu stören am Unterricht teilnehmen wollen.

In einem anschließenden Gespräch lässt der Lehrer den Schüler den Vorfall beschreiben, verlangt aber auch von ihm, den Vorfall aus der Perspektive der Mitschüler und des Lehrers zu sehen und muss sich äußern, wie er den versäumten Unterrichtsstoff nachholen will. Sobald die Schüler/innen gelernt haben, Verantwortung für sich und die Klasse zu übernehmen, können sie mit dieser neuen Fähigkeit auch zu Hause und in ihrer Freizeit Probleme besser bewältigen.

 

In vielen Schulen zeigt das Programm bereits gute Ergebnisse. Schülerinnen und Schüler ent-wickeln ein wachsendes Gespür für Selbstverantwortung und eigenverantwortliches Handeln. Wir erwarten von seiner konsequenten Durchführung an unserer Schule eine Entspannung des Klassen -und Schulklimas und mehr Freude und Erfolg beim Lernen. Es ist unseren Lehrerinnen und Lehrern ganz wichtig, Sie über dieses Programm ausführlich zu informieren, weil es ohne Ihr Mittun nicht den gewünschten Erfolg haben wird.

 

        Zum Seitenanfang 

 zurück

w footer